HD+ mit Demo-Sender in Ultra-HD TV

UHD-TV Start im September 2015

Wo kann man UHD Sender empfangen?
Obwohl selbst HD noch nicht überall eingeführt ist, existiert bereits schon jetzt Ultra-HD mit einer nochmals vierfach höheren Auflösung. Der Anbieter HD+ hatte bereits im März angekündigt, noch dieses Jahr einen Demo-Sender in Ultra-HD zu starten. Das Unternehmen hat auf der IFA Berlin bestätigt, dass das Angebot im September an den Start gehen soll. Der Kanal soll seine Zuschauer mit einem Mix aus Kultur, Sport und Natur überzeugen. Zuschauer benötigen jedoch zum Empfang von UHD ein UHD-TV-Gerät mit Satellitenempfang. Daneben wird für das verschlüsselte Zeitfenster ein zusätzliches HD+ Modul beziehungsweise ein HD+ UHD Receiver einschließlich HD+ Smartcard erforderlich. Das Unternehmen hat die ersten HD+ UHD Receiver und das erste UHD-TV-Gerät einschließlich integriertem HD+ bereits auf der IFA vorgestellt.

hd+Die HD+ GmbH, eine Tochter von SES wurde 2009 gegründet. Die GmbH vermarktet HD+ als zusätzliches Angebot in HD-Qualität. Das Angebot ist in Deutschland über ASTRA zu empfangen.

UHD-Demokanal mit attraktiven Inhalten
Der Geschäftsführer für Produktentwicklung der HD+ GmbH, Georges Agnes, kündigte für den UHD-Demokanal einen „attraktiven Mix“ verschiedener Inhalte an. Der Anbieter will thematisch durch „begeisternde Bilder“ aus den Bereichen Kultur, Sport, Design, Natur und weiteren Themen das Interesse der Zuschauer an UHD fördern. Das Programm soll in ultrahochauflösender Bildqualität präsentiert werden, wodurch die „nächste Schärferevolution“ vorangetrieben werden soll. Beabsichtigt ist, im UHD-Demo-Kanal von HD+ Inhalte professioneller Partner, aber auch bekannter TV-Formate zu zeigen. Daneben sollen zusätzlich ambitionierte User ihre Inhalte ausstrahlen können.

Bisherige Erfolgsbilanz des UHD-TV
Der Hersteller hat im vergangenen Jahr in Deutschland bereits 220.000 UHD-Geräte verkauft. Er rechnet in diesem Jahr mit dem Verkauf von 750.000 weiteren Geräten. Umfragen ergaben, dass immerhin 44 Prozent der Deutschen der Begriff „Ultra HD“ bekannt ist. HD+ sieht diese Tendenz als eindeutiges positives Zeichen für einen neuen Technologie-Trend, zumal es bis heute noch keine UHD-Inhalte im linearen TV gibt.

Superpraktikum – UHD-Demokanal
Studenten und Nachwuchsfilmemacher erhalten von HD+ die Chance, im Rahmen eines Praktikums ihre eigenen Filme in Ultra-HD zu drehen. Die Inhalte werden auf dem UHD-Demokanal sowie YouTube, Facebook sowie weiteren digitalen Kanälen bekannt gegeben.

Ultra HD – Die Zukunft des Fernsehens

Wie kann ich den Ultra HD Demo Kanal über Astra empfangen?

Der neue Ultra HD Demokanal ist über die Orbitalposition 19,2 Ost frei zu empfangen. Unter der Senderkennung „Astra Ultra HD Demo“ läuft dort ein attraktiver Genre-Mix von Landschafts- und Naturaufnahmen über Impressionen aus dem Stadtleben bis hin zu Sportinhalten.

Empfangsparameter „Astra Ultra HD Demo“

Transponder:           1.035

Frequenz:                10.994 MHz (Horizontal)

Symbolrate:             22.000

Video:                     2160 50p, HEVC Main HM10, 10-bit

Datenrate:               CBR 25 Mbit/s

Mit Ultra-HD TV steht das neue HD Fernseherlebnis vor der Tür, das mit einem Raster von 3840 x 2160 über acht Millionen Bildpunkte liefert. Das entspricht einer 4-mal höheren Auflösung von HD-TV.

Grundvoraussetzung für den Empfang von UHD-TV ist ein Ultra HD Fernseher mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Bildpunkten.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*